Ratings & reviews for PoshFurn

10 Wege, um den minimalistischen Designstil in Ihr Zuhause zu bringen TEIL2

Der Minimalismus wurde ursprünglich vom Bauhaus konzipiert, einer deutschen Designschule in den 1920er und 1930er Jahren. Sie vertrat das Konzept, dass die Form eines Objekts seiner beabsichtigten Funktion folgen sollte. Dies führte zu Innenräumen, die im Allgemeinen keine dekorativen Objekte enthielten und deren Möbel minimalistisch und geometrisch geformt waren. Sie gab den Ton für das minimalistische Zuhause an, das aus spärlichen Interieurs, vereinfachten Designs mit klaren Linien und zurückhaltenden Farbpaletten bestand.

Heute gibt es 5 weitere Varianten des Minimalismus, die zeigen, wie Sie andere Stile mit der minimalistischen Ästhetik in jedem Raum Ihres Zuhauses kombinieren können - ohne dabei auf Komfort, Farbe und Wohnlichkeit zu verzichten. Im Folgenden erfahren Sie mehr!

6. Industrieller Minimalismus
Diese kühne Interpretation der minimalistischen Einrichtungsästhetik konzentriert sich auf industrielle Designs, die ein Statement setzen. Ein sehr beliebter Einrichtungsstil aus Los Angeles, den man sofort erkennt. Es gibt robuste Regale, eine große Stehlampe aus Metall und einen Ledersessel, der dem Wohnzimmer die Show stiehlt. Ja, dieser minimalistische Raum.

Die Palette: Die Mischung aus Leder, Metall und Holz sorgt für einen starken Farbkontrast. Es ist diese kühne Gegenüberstellung von Tönen und Materialien, die den industriellen Minimalismus ausmacht.

Die wichtigsten Designelemente:

  • Geometrie ist wichtig. Beim minimalistischen Industrielook sollten Sie darauf achten, dass Ihre Möbelstücke klare Formen und scharfe, saubere Linien haben.
  • Fügen Sie subtile Muster hinzu. Das ist ein Pluspunkt, aber Sie müssen darauf achten, dass die Muster, die Sie wählen, sanft und augenfreundlich sind, z. B. ein gedämpfter abstrakter Druck.
  • Setzen Sie auf Plüsch. Um die starken Linien auszugleichen, brauchen Sie weiche Akzente wie zottelige Kissen und einen gemusterten Kuhfellteppich. So wirkt Ihr Raum noch einladender.

7. Monochromer Minimalismus
Sie wissen inzwischen, dass eine minimalistische Inneneinrichtung nicht bedeutet, dass die Wohnung komplett in Weiß gehalten werden muss. Sie können mit Farben experimentieren, solange Sie innerhalb der gleichen Farbfamilie bleiben. Das ist es, was monochrome minimalistische Innenräume auszeichnet.

Die Palette: Konzentrieren Sie sich auf eine Farbe und ihre verschiedenen Schattierungen in Ihrem Raum. Wenn Sie für die Wände Ihres Wohnzimmers ein erdiges Braun verwenden, setzen Sie Akzente mit hellbraunem Leder und sandfarbenen Tönen. Kontrastieren Sie das Ganze mit strahlend weißen Akzenten.

Die wichtigsten Elemente:

  • Konzentrieren Sie sich auf den negativen Raum. Sie wollen Ihren Raum nicht überladen wirken lassen. Lassen Sie viele leere Wände und Raum zum Atmen zwischen Möbeln und Gegenständen.
  • Werden Sie skulptural. Bei einem Ansatz mit satten Farben sollten Sie die visuelle Wirkung ausgleichen. Entscheiden Sie sich für kurvenreiche Möbel mit einer weicheren Kante.
  • Monochrome Palette. Technisch gesehen können Sie diesen Look in Ihrer Wohnung mit jeder Farbe umsetzen, aber unsere Lieblingsräume tendieren zu warmen Neutraltönen und Pastellfarben.

8. Minimalismus der Jahrhundertmitte
Wir können nicht über minimalistische Inneneinrichtung sprechen, ohne auf die minimalistische Ästhetik der Jahrhundertmitte einzugehen. Betrachten Sie ihn als einen von Mad Men inspirierten Look mit klaren Linien und cooler Ausstrahlung.

Die Palette: Dies ist eine klassische Mid-Century-Palette mit Holztönen, schwarzen Metallelementen und neutralen Polstern. Es ist eine bewährte Formel für einen minimalistischen Raum, der kein Weiß als einheitlichen Farbton benötigt.

Die wichtigsten Gestaltungselemente:

  • Schaffen Sie eine Stimmung. Achten Sie darauf, dass Ihre Möbel und Farben ein Gefühl der Dramatik erzeugen. Versuchen Sie es mit Grautönen als Basis, und wählen Sie die Farbe Ihrer Möbel danach aus.
  • Eine authentische Mischung. Entscheiden Sie sich für hochwertige Mid-Century-Möbel wie einen weißen Tulip-Esstisch oder eine Arco-Stehlampe neben anderen modernen Stücken, um einen dynamischen Look zu erzielen.
  • Setzen Sie Akzente. Jedes Stück ist ein Statement, also achten Sie darauf, dass Sie Ihre Möbel und Akzente in einem gewissen Abstand zueinander aufstellen. Dadurch wird Ihr Zuhause optisch interessanter.

9. Zeitgenössischer Minimalismus
Wenn Sie ein komfortables, minimalistisches Zuhause suchen, ist der zeitgenössische minimalistische Einrichtungsstil genau das Richtige für Sie. Dieser minimalistische Einrichtungsstil ist leicht zugänglich und wohnlich und eignet sich perfekt für ein familienfreundliches Zuhause, da er auf klarem Komfort basiert.

Die Palette: Weiße Farbtöne, von Creme bis Eierschale, stehen im Mittelpunkt des modernen minimalistischen Raums. Dazu kommen helles Holz und viele gewebte Texturen, die für Kontrast sorgen.

Die wichtigsten Designelemente:

  • Grundlegende Möbel zuerst. Da es bei diesem Stil vor allem um Komfort geht, sollten Sie auf gemütliche Ankerstücke wie einen Plüschsessel oder ein gepolstertes Bett mit klaren Linien setzen.
  • Her mit den Körben! Sie werden sie als praktischen Stauraum lieben, aber ihre Textur und ihre natürliche Farbe tragen auch dazu bei, Ihren Raum aufzuwärmen.
  • Legen Sie ein paar Rüschen ein. Setzen Sie auf gedeckte Farben und weiche Muster in Kissen und Wandbildern, um Ihren Raum zu beleben, ohne dass Sie sich dabei unwohl fühlen.

10. Urban-rustikaler Minimalismus
Der urbane, rustikale, minimalistische Design-Look, der vom skandinavischen Minimalismus inspiriert ist, hat eine erdige Note. In diesem minimalistischen Wohnzimmer finden Sie dänische Möbel neben modernen Stücken und handwerklich gefertigten Akzenten.

Die Palette: Das Farbschema ergibt sich aus den natürlichen Materialien der Möbel. Das Ganze wird durch warme Weißtöne ausgeglichen, was zu einem minimalistischen Interieur führt, das ruhig und gelassen ist.

Die wichtigsten Designelemente:

  • Rationalisieren Sie Ihre Möbel. Ein paar einzelne Stücke, wie ein skandinavischer Sessel und ein Holztisch, sind alles, was Sie für einen stilvollen und wohnlichen Raum brauchen.
  • Betonen Sie die natürliche Schönheit. Heben Sie natürliche Texturen und Materialien in der Nähe des Tageslichts hervor. Das verleiht jedem Raum in Ihrem Haus einen Hauch von Raffinesse.
  • Akzente, die Sie lieben. Bringen Sie Stücke ein, die Sie inspirieren. Halten Sie Ausschau nach dieser tollen Lampe oder einem