Ratings & reviews for PoshFurn

Gute Designpraktiken für die Inneneinrichtung Ihres Hauses

"Design ist nicht das, wonach es aussieht. Design ist, wie es funktioniert." Steve Jobs' Worte gelten für elektronische Geräte genauso wie für Wohnungen!
Alle Designer und Architekten arbeiten daran, die Ästhetik und Benutzerfreundlichkeit Ihres Hauses zu verbessern. Doch niemand kennt Ihre Bedürfnisse und Ihren Lebensstil besser als Sie selbst. Es ist wichtig, dass Sie diese bewährten Designpraktiken berücksichtigen, bevor Sie Ihr Zuhause einrichten.

Hier sind die besten Designpraktiken, die Sie bei der Einrichtung Ihrer Wohnung beachten sollten.

1. Das Layout Ihrer Wohnung
Die Gestaltung Ihrer Wohnung sollte sich an Ihrem Lebensstil orientieren. Beginnen Sie Ihr Einrichtungsprojekt damit, den Raum zu beurteilen, was optimiert werden kann und was ihm fehlt. Überlegen Sie, was Sie in Ihrer täglichen Routine brauchen und wie ein Tag in Ihrem Leben abläuft. Das Ziel der Raumplanung ist es, Ihre tägliche Effizienz zu steigern und nicht zu behindern. Sie brauchen nicht immer mehr Stauraum, mehr Sitzgelegenheiten und so weiter. Manchmal brauchen Sie vielleicht einfach weniger davon. Nutzen Sie intelligentere Lösungen, bei denen Ihnen ein erfahrener Designer helfen kann.

2. Schwerpunkte
Es ist eine gute Praxis, in jedem Raum Schwerpunkte zu setzen. So werden Sie nicht wieder einen langweiligen Raum ohne interessante Elemente gestalten. Sobald jemand Ihren Raum betritt, sollten seine Augen von mehreren Blickpunkten angezogen werden. Kunstwerke an der Wand, ein schön arrangiertes Bücherregal oder eine stilvolle Sitzecke sind einige gute Ergänzungen zum Raum.


3. Verwendete Materialien
Qualität und Langlebigkeit sind das A und O, auch wenn Sie Ihr Budget einhalten wollen. Sie können Materialien wie Holzfurnier für Ihre Küchenschränke wählen, wenn Sie eine preisgünstige Küche wünschen. Wählen Sie natürliche Materialien wie Wolle, Seide, Leinen und Metalle, um Ihren Raum zu dekorieren. 



4. Aufbau der Küche
Es ist wichtig, dass Sie das Layout Ihrer Küche planen, um einen einfachen Arbeitsablauf und eine maximale Nutzung des Raums zu gewährleisten. Denken Sie daran, dass das Arbeitsdreieck in der Küche am wichtigsten ist. Die drei am meisten genutzten Bereiche - das Kochfeld, die Spüle und der Kühlschrank - sollten in einem Dreieck angeordnet sein. Alle Seiten des Dreiecks sollten mehr als 1,2 m und weniger als 2,7 m lang sein. Die Summe aller Seiten des Dreiecks sollte zwischen 4 m und 7,9 m betragen.
Es gibt noch eine andere Möglichkeit, Arbeitsbereiche in der Küche einzurichten. Wenn Sie zum Beispiel gerne backen, sollten Sie eine Backzone einrichten. Auf diese Weise können Sie alle Backgeräte, Utensilien usw. geordnet aufbewahren. So können Sie beim nächsten Backen eines Kuchens maximale Effizienz erzielen.

Pro-Tipp: Lassen Sie nicht zu, dass ein Hochschrank oder ein Gerät zwei Schwerpunkte stört.

5. Aufbewahrungslösungen zum Verstecken unansehnlicher Gegenstände
Befreien Sie sich von dem Kabelsalat hinter dem Fernseher. An der Unterhaltungselektronik in Ihrem Wohnzimmer sind bestimmt viele Dinge angeschlossen. Fernseher, DVD-Player, Lautsprecher, Set-Top-Box, Spielkonsolen und mehr. Das ist eine Menge an Kabeln! Lassen Sie eine Wandverkleidung für Ihr Unterhaltungsgerät anfertigen, damit der Kabelsalat nicht mehr sichtbar ist. Auf diese Weise ist der Unterhaltungsbereich leicht zu reinigen und verleiht dem Raum Charakter.


6. Kleiderschrank Design
Entscheiden Sie sich für einen Klapp- oder einen Schiebeschrank, wenn Sie einen kleinen Raum haben. Da die Wohnungen in den Städten immer kleiner werden, ist es eine Herausforderung, jeden Zentimeter zu nutzen. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Raummaße für die Breite der Schranktüren geeignet sind. Oft werden in kleinen Räumen breite Schranktüren verwendet. Das schränkt die Bewegungsfreiheit ein und nimmt viel Platz in Anspruch. Wenn Sie sich für einen Drehschrank entscheiden, sollten Sie weitere Türen anbringen, um die Breite der einzelnen Schränke zu verringern. Wir empfehlen Schiebetüren für kleinere Räume, wenn Sie bereit sind, etwas mehr auszugeben. Sie werden sich über einen längeren Zeitraum als kosteneffektiv erweisen.

7. Anordnung der Sitzgelegenheiten im Wohnzimmer
Entrümpeln Sie die Sitzordnung in Ihren Wohnräumen. So können Sie sicherstellen, dass Sie einen geräumigeren Raum mit einer offenen und frischen Ausstrahlung haben. Wenn Sie zu viele Elemente oder Möbelstücke hinzufügen, stoßen Sie immer wieder daran. Der Raum wirkt dann auch unordentlich. Halten Sie sich an den Ansatz "weniger ist mehr", und Sie sind startklar.
Gute Designpraktiken für die Inneneinrichtung eines Hauses

8. Spielen Sie mit Texturen und Mustern
Die Verwendung unterschiedlicher Texturen und Muster kann dem Raum eine leichte Verspieltheit verleihen. Gleichzeitig verleihen sie dem Raum mehr Ebenen und Tiefe. Der Kontrast zwischen Texturen wie Metall und Jute, Seide und Korbgeflecht kann die ihnen innewohnenden Eigenschaften verstärken. Mischen Sie in jedem Raum eine Vielzahl von Texturen und spielen Sie mit großen und kleinen Mustern in einer begrenzten Farbpalette.



9. Erzählen Sie Ihre Geschichte durch Ihre Inneneinrichtung
Dies ist der wichtigste Punkt von allen: Bleiben Sie Ihrer Geschichte treu und lassen Sie Ihr Zuhause sprechen. Es hat keinen Sinn, zu versuchen, das Haus eines anderen nachzuahmen, wenn es nicht zu Ihnen passt oder nicht zu Ihrem Lebensstil. Lassen Sie Ihre Einrichtung Ihre persönlichen Erinnerungen, Reisen und andere Momente Ihres Lebens widerspiegeln.



10. Bearbeiten Sie Ihre Dekorationsartikel
Wählen Sie Ihre Deko-Accessoires im Laufe der Jahre aus, anstatt sie auf einen Schlag zu kaufen. Fügen Sie antike Elemente ein, die Ihnen von Ihren Eltern oder Großeltern vererbt wurden. Passen Sie Ihre Accessoires immer wieder an, um einige der alten zu recyceln, ein paar zu verschenken oder zu verkaufen. Halten Sie an den Dingen fest, die für Sie und Ihre Familie die größte Bedeutung haben.

Wenn Sie diese Gestaltungstipps beherzigen, werden Sie mit Sicherheit einen harmonischen Raum schaffen.