Ratings & reviews for PoshFurn

Hygge für Ihr Zuhause

Hygge steht für eine Qualität der Gemütlichkeit und Behaglichkeit, die ein Gefühl der Zufriedenheit und des Wohlbefindens hervorruft und als eines der Merkmale der dänischen Kultur gilt.



Zweckmäßigkeit und Einfachheit sind zwei der wichtigsten Prinzipien des skandinavischen Designs. Dies kann mit den 1950er und 60er Jahren in Verbindung gebracht werden, als viele skandinavische Häuser traditionell klein waren. Aufgrund des Platzmangels in den Häusern gab es keinen Raum für extravagante Dekorationsgegenstände, sondern einen zurückhaltenden Stil, bei dem alle Möbel einen bestimmten Zweck erfüllten.

Die Ikonen, die die Möbeldesign-Industrie inspirierten

Zu den einflussreichen skandinavischen Designern dieser Zeit gehören Arne Jacobsen, der für seine geschwungenen, eleganten Entwürfe wie den Egg Chair und den Swan Chair bekannt ist. Verner Panton ist bekannt für seine fließenden, futuristischen Formen wie den S-Chair und Hans Wegner, der den dänischen Modernismus dieser Zeit mit Entwürfen wie dem Shell Chair beherrschte. Diese Designer setzten den Trend in Gang, der die Branche weltweit inspirieren sollte.

Skandinavische Häuser bieten eine schlichte Eleganz, die sich auf Wärme, klare Linien und makellose Handwerkskunst konzentriert und einen reinen Stil schafft. Er zeichnet sich durch die Verwendung erdiger, weicher Töne, minimaler Verzierungen und ehrlicher Materialien aus.

Erheblicher Einfluss auf das Innenraum- und Möbeldesign

Eine Mischung aus Texturen, Kontrasten und sanften Farbtönen sorgt für ein elegantes, modernes Gefühl in der Einrichtung und macht den Stil für seine Schönheit bekannt. Es ist verständlich, warum das skandinavische Dekor einen unbestreitbaren Einfluss auf die Herangehensweise der Innenarchitekten an den Raum hat.

Ihr Mantra ergänzt die Kunst des Wohnens gut, da es ein einfaches Wohnumfeld fördert, das einen aufmunternden Lebensstil unterstützt, der den Hauptwunsch des skandinavischen Designs verkörpert, nämlich das tägliche Leben zu verbessern.

Was wir an skandinavischem Design lieben

Es scheint nichts an skandinavischem Design zu geben, was man nicht lieben könnte? Die Fähigkeit, ein gemütliches, zufriedenes Zuhause zu schaffen, das dem Wohlbefinden dient, die Sorge um die Natur und die Umwelt, so dass die Dinge langlebig sind und nicht so leicht ersetzt werden können, zusammen mit dem raffinierten und modernen Design, das ständig im Trend zu liegen scheint.



Das wichtige Gleichgewicht, das das Design verfolgt, scheint die wertvollsten Teile der Innenarchitektur zu übernehmen und den perfekten Kompromiss zu bieten. Es bringt Funktionalität und Komfort in die Räume. Wir lieben es, wie es eine Vielzahl von Prinzipien und Merkmalen umfasst, um dies zu erreichen.3 Skandinavisch inspirierte Innenräume

Wie Sie es in Ihrem Zuhause nachbilden können...

1. Ein funktionaler und doch einladender Lebensraum
Schaffen Sie einen Wohnraum, der sauber und funktional, aber dennoch einladend ist. Um dies zu erreichen, verwenden Sie gerade Linien und minimale, moderne Möbel in Kombination mit gemütlichen Elementen wie Decken, Kissen und Plüschteppichen.

2. Der Schlüssel zu jedem Wohnbereich... Das Sofa
Versuchen Sie es mit einem Sofa, das eine moderne Ästhetik aus der Mitte des Jahrhunderts aufweist, das üblicherweise abgewinkelte Holzbeine hat und aus gedeckten Farben besteht. Da es das Herzstück eines jeden Wohnbereichs ist, ist es wichtig, ein Sofa zu finden, auf dem Sie sich wohl fühlen und entspannen können.

3. Bequem speisen
Der Schlüssel zu einer skandinavisch inspirierten Essecke liegt darin, ein Gleichgewicht zu finden, um einen anspruchsvollen, aber dennoch legeren Raum zu schaffen, in dem man bequem speisen kann. Schaffen Sie einen offenen Raum mit hellen Farben und Holz. Die Eames DSW & DAW Stühle passen gut zu diesen Bedingungen. Skandinavisch inspiriertes Esszimmer mit Eames DSW Stühlen

4. Neutrales Farbschema
Da die Winter in Nordeuropa lang und dunkel sind, werden bei der Gestaltung helle, neutrale Farben verwendet, damit der Raum hell und einheitlich wirkt. Bei einer großen neutralen Farbpalette werden oft kräftige Farben locker in die Wohnung integriert, um etwas Farbe zu bringen.

5. Möge es Licht sein
Der Einsatz von Licht wird als äußerst wichtig angesehen, weshalb skandinavische Innenräume typischerweise weiße Wände haben, um das Licht anzuziehen. Natürliches Licht kann genutzt werden, um Ihre Wohnung heller und größer wirken zu lassen.

Auch wenn viel natürliches Licht bevorzugt wird, gibt es immer noch einen Bedarf an künstlichem Licht. In diesem Fall ist es am besten, eine Pendelleuchte zu verwenden, da sie die Ästhetik des skandinavischen Designs ergänzt und eine großartige moderne Alternative zu einem Kronleuchter ist.

6. Entrümpeln
Halten Sie sich an das Mantra "weniger ist mehr", indem Sie die Accessoires reduzieren und Ihre Einrichtung mit kleinen Mengen an Dekoration visuell leicht machen. Pflanzen, Blumen und andere Pflanzen sind das A und O der Dekoration, da sie die Natur einbeziehen und den Raum aufhellen.

Wenn Sie Kunstwerke hinzufügen möchten, wählen Sie einfarbige Werke wie Tuschezeichnungen, Schwarz-Weiß-Fotografien oder Kohleskizzen, die die Prinzipien des skandinavischen Designs ergänzen.

7. Harter Bodenbelag
Teppiche wurden in Schweden nie populär, stattdessen findet man in der Regel helle Holzböden in allen Wohnungen, außer im Badezimmer. Die Verwendung von Holzböden trägt dazu bei, eine Verbindung zur Natur herzustellen, die die Schweden lieben.

8. Machen Sie das Beste aus Ihrem Außenbereich
In Schweden ist es so beliebt, in den späten Sommernächten im Freien zu feiern, dass selbst die kleinsten Wohnungen über einen Balkon oder eine Terrasse verfügen, auf denen man draußen feiern kann. Diese Beziehung zur Natur steht im Einklang mit der Idee, dass Ihr Zuhause Ihnen ein Gefühl der Zufriedenheit vermittelt, da der Aufenthalt im Freien in engem Zusammenhang mit einem besseren, gesünderen Geist und Körper steht.

Wichtige Grundsätze
Auch wenn Sie den skandinavischen Look in Ihrem Zuhause nicht nachbilden möchten, gibt es Prinzipien, die Sie für Ihre Inneneinrichtung übernehmen können, wie z. B. die Schaffung eines Raums, in dem Sie sich wohl und geborgen fühlen, und ein nachhaltigeres Verhalten, um die Umwelt zu schützen.