Ratings & reviews for PoshFurn

Moderner vs. Zeitgenössischer Stil: Wie man sie in der Inneneinrichtung einsetzt

Niemand möchte, dass seine Inneneinrichtung veraltet aussieht. Sie müssen nicht blindlings den neuesten Trends folgen, aber Sie möchten sicherstellen, dass Ihr Wohnraum mit den Fortschritten im Denken und im Design übereinstimmt.

Zwei Begriffe, die in diesem Zusammenhang häufig fallen, sind "modern" und "zeitgenössisch". Wenn es um Innenarchitektur geht, meinen wir mit diesen Begriffen oft das Gleiche. Es gibt jedoch wichtige Unterschiede zwischen ihnen. Es ist hilfreich, die Unterscheidung zu verstehen, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können.

Werfen wir zunächst einen Blick auf die Definitionen im Wörterbuch. Modern ist definiert als "auf die Gegenwart oder jüngste Zeit bezogen, im Gegensatz zur fernen Vergangenheit". Und zeitgenössisch bedeutet "zur Gegenwart gehörend oder in der Gegenwart vorkommend".



Heißt das, dass modern und zeitgenössisch die gleiche Bedeutung haben? Nicht ganz. Lassen Sie uns tiefer eintauchen, um zu verstehen, wie man sie unterscheiden kann.

Was ist moderne Innenarchitektur?
Die moderne Innenarchitektur hat ihren Ursprung bereits im 19. Jahrhundert. Es war eine Bewegung, die sich von den traditionellen schweren Strukturen und Materialien zugunsten von klaren Linien und offenen Räumen löste.

So wurden Holz, Stein und Ziegelstein immer weniger verwendet, stattdessen kamen Materialien wie Glas, Stahl und Beton zum Einsatz. Einen weiteren wichtigen Beitrag leistete die Bauhaus-Schule, die den Schwerpunkt auf die Form und die Funktion legte.



Moderne Inneneinrichtung
Die Gesamtausrichtung des modernen Designs inspirierte viele Entwicklungen in der Inneneinrichtung. Nehmen wir zwei Beispiele. Es gab den Minimalismus mit einfachen und stromlinienförmigen Räumen. Das industrielle Innendesign nahm ebenfalls Anleihen bei der Moderne, indem es hohe Decken, freiliegendes Mauerwerk und große offene Räume einführte.

Auch der so genannte Mid-Century-Modernismus ist sehr beliebt. Wie der Name schon sagt, entstand er in der Mitte des letzten Jahrhunderts. Er betont geometrische Formen, kontrastreiche Texturen und wenig oder gar keine Verzierungen. Ein Beispiel für ein klassisches Möbelstück aus der Mitte des Jahrhunderts, das nie aus der Mode zu kommen scheint, ist der Eames Chair.

Kurz gesagt, ist das, was wir in diesem Zusammenhang als modern bezeichnen, eine Designbewegung, die im letzten Jahrhundert entstand. Sie war sehr einflussreich und ist bis heute überall zu sehen. Sie ist praktisch und minimalistisch, bedient sich natürlicher Elemente und legt den Schwerpunkt auf die Funktion.

Was ist zeitgenössische Inneneinrichtung?
Nachdem wir uns nun über den modernen Stil im Klaren sind, wollen wir uns nun der Frage zuwenden, was der zeitgenössische Stil in der Inneneinrichtung bedeutet. Einfach ausgedrückt: Ein zeitgenössischer Stil ist das, was gerade in Mode ist.

Das bedeutet, dass sich der zeitgenössische Stil Jahr für Jahr ändern kann. Ein bestimmter Farbton kommt aus der Mode, ein Material oder eine Textur wird nicht mehr häufig verwendet, oder bestimmte Accessoires sind nicht mehr zeitgemäß.

Im Allgemeinen ist ein zeitgenössischer Stil heutzutage jedoch schlicht und raffiniert, mit geraden Linien und neutralen Farben. Natürlich kann sich das in den kommenden Jahren ändern, wenn man unsere Definition von zeitgenössisch zugrunde legt.

Der zeitgenössische Stil ist schnörkellos und praktisch. Sie legen Wert auf Schlichtheit, ohne dabei auf Komfort zu verzichten. Natürliche Materialien werden bevorzugt, mit einem Spiel von Texturen und Akzenten.

Viele Menschen fügen dem zeitgenössischen Stil ihre eigene persönliche Note hinzu. Besonders deutlich wird dies bei den Accessoires. Artefakte, Statement-Pieces und Dekorationsartikel machen ein modernes Zuhause wirklich persönlich.


Kuratierte zeitgenössische Stile
Während ein moderner Stil bestimmte feste Merkmale aufweist, ist ein zeitgenössischer Stil fließend und wandelbar. Er kann persönlicher sein und die neuesten Trends und Technologien widerspiegeln.

Wie Sie moderne und zeitgenössische Designs einbinden
Sie können Aspekte des modernen und des zeitgenössischen Stils nutzen, um Ihr Zuhause aufzuwerten, unabhängig davon, ob Sie einen urbanen, rustikalen, traditionellen oder einen anderen Einrichtungsstil bevorzugen.

Lassen Sie sich zum Beispiel vom Modernismus inspirieren und schauen Sie, wie Sie mehr offene Räume schaffen können. Entfernen Sie Unordnung und überflüssige Möbel, um zu sehen, was das für einen Unterschied macht. Sie können auch versuchen, die Innenräume so umzugestalten, dass das natürliche Licht berücksichtigt wird.


Achten Sie bei der Auswahl von Möbeln auf Objekte, die sowohl praktisch als auch stilvoll sind. Vermeiden Sie unnötigen Schnickschnack. Setzen Sie Akzente, um ein Interieur unverwechselbar zu machen.

Für die Wände können Sie neutrale Farben verwenden, die durch ähnliche Töne bei Vorhängen und Polstermöbeln ergänzt werden. Das muss nicht fade sein: Sie können ausgewählte Farben akzentuieren und sie auf Kissen, Stühlen, Kunstwerken usw. zur Geltung bringen.

Wenn es um zeitgenössischen Stil geht, sollten Sie daran denken, dass Trends kommen und gehen. Bleiben Sie am besten bei zeitlosen Stilen, die mit modernen Akzenten aufgepeppt werden, es sei denn, Sie mögen regelmäßige Renovierungen.

Nachhaltige, naturnahe Räume sind im Moment sehr gefragt. Weitere Trends sind Hightech-Innenräume und multifunktionale Räume. Dies scheint eine Folge der Politik der Arbeit von zu Hause aus zu sein, die wir alle befolgen müssen.

Ganz gleich, ob Sie auf der Suche nach modernen, zeitgenössischen oder sogar traditionellen Innenräumen sind, wir empfehlen Ihnen, sich an die Poshfurn zu wenden