Ratings & reviews for PoshFurn

So finden Sie Ihren persönlichen Einrichtungsstil

Es ist nicht einfach, seinen persönlichen Einrichtungsstil zu finden. Sie werden feststellen, dass sich Ihr Stil je nach Ihrem Lebensstil und Ihren Ansprüchen an Ihr Zuhause ändern wird. Es kann jedoch von Vorteil sein, wenn Sie sich die Zeit nehmen, Ihren Stil zu entdecken, da Sie sich dann länger mit Ihrer Einrichtung wohlfühlen und vielleicht sogar das finden, was Ihnen in Ihrer Wohnung noch fehlt.


Fragen, die Sie sich stellen sollten, um Ihren Stil zu entdecken

 

  • Wo fühlen Sie sich am meisten zu Hause? Was macht diesen Ort aus, an dem Sie sich zu Hause fühlen?
  • Können Sie den perfekten Look für Ihre Wohnung oder Ihr Zimmer definieren?
  • Was wünschen Sie sich von Ihrem Zuhause? Einen Ort, an dem Sie sich allein aufhalten und entspannen können, oder einen Ort, den Sie mit Freunden und Familie genießen können?
  • Zu welchen Stücken fühlen Sie sich hingezogen? Gibt es ein bestimmtes Material, eine bestimmte Farbe oder einen bestimmten Stil?
  • Welche Stücke gefallen Ihnen nicht? Gibt es ein bestimmtes Material, eine bestimmte Farbe, einen bestimmten Stil oder ein bestimmtes Element, das Sie wirklich nicht mögen?



Ihre Persönlichkeit und Ihre Vorlieben bestimmen Ihren Stil. Sie müssen Ihren persönlichen Stil also nicht auf einen bestimmten Trend oder Stil beschränken, wenn er sich nicht richtig anfühlt. Wenn Sie sich darüber im Klaren sind, wie Sie sich zu Hause fühlen, was Sie mögen und was nicht, und wie Sie Ihre Wohnung nutzen werden, können Sie Ihre Ziele besser definieren.

Wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, kann es aufschlussreich sein, ein Moodboard zu erstellen. Es muss sich nicht auf die Inneneinrichtung beschränken, sondern kann auch Muster, Farben, Materialien oder Kunst beinhalten, die Sie inspirieren. Ein weiterer Ansatzpunkt ist Ihre Garderobe: Die Art und Weise, wie Sie sich kleiden, kann ein guter Hinweis auf Ihren eigenen Stil sein.

Berücksichtigen Sie die Langlebigkeit von Designs

Wohnaccessoires lassen sich leichter austauschen, aber große Stücke wie Sofas, Esszimmergarnituren, Küchen- und Badezimmerdesigns sind teuer. Überlegen Sie also, wie sich diese Designs mit Ihrem Zuhause verändern können und ob Ihnen das Design auch in 5-10 Jahren noch gefallen wird.

Es ist wichtig, sich die Zeit zu nehmen, Stücke zu finden, die Ihnen gefallen, denn es gibt kein besseres Gefühl, als ein Stück zu finden, das Sie lieben, auch wenn es nicht mehr brandneu aussieht. Seinen eigenen Stil zu entwickeln bedeutet nicht, dass man alles ändern muss, sobald man ihn entdeckt hat. Es empfiehlt sich, ihn im Laufe der Zeit zu entwickeln, denn die richtigen Stücke in kurzer Zeit zu finden, kann eine stressige oder fast unmögliche Aufgabe sein.

Sie können aktuelle Designtrends nutzen, aber nutzen Sie sie aus den richtigen Gründen. Trends ändern sich ständig, und es ist unrealistisch, dass wir mit diesen ständig wechselnden Trends immer Schritt halten können. Wenn Sie sich also entscheiden, einem Trend zu folgen, stellen Sie sicher, dass Sie dies tun, weil Ihnen die Designs gefallen und Sie das Gefühl haben, dass sie zu Ihrem persönlichen Stil passen. Wenn Sie sich für einen Trend entscheiden, nur weil er von anderen aufgegriffen wird, werden Sie mit dem Aussehen Ihrer Wohnung unzufrieden sein.

Wir bei Poshfurn haben eine Vorliebe für zeitlose Designs, denn ein gut gemachtes, stilvolles und funktionelles Möbelstück muss nicht aus der Mode kommen. Eines der Dinge, die wir an unseren Mid-Century-Kollektionen lieben, ist die Fähigkeit, eine breite Palette von vielseitigen Interieurs zu ergänzen.


Erstellen Sie Listen mit dem, was Sie brauchen

Eine Wunschliste hilft Ihnen, sich auf das zu konzentrieren, was Sie am meisten brauchen oder wollen, und die richtigen Stücke zu kaufen. Eine Wunschliste hilft Ihnen auch dabei, bessere Kaufentscheidungen für Ihr Zuhause zu treffen, da Sie kein Geld für den Kauf von Artikeln im Moment verschwenden.

Wenn Sie Ihre Inneneinrichtung im Laufe der Zeit aufbauen, kann es sinnvoll sein, sich Geschäfte oder Marken zu notieren, die Sie kennen und lieben. So können Sie mit der Zeit eine Sammlung von Geschäften aufbauen, von denen Sie wissen, dass sie gut sind, wenn Sie nach Inspirationen oder neuen Stücken für Ihr Zuhause suchen.

Verstehen Sie, wie Sie sich inspirieren lassen können

Für jedes Designprojekt müssen Sie sich von irgendwoher inspirieren lassen. Nur weil Sie versuchen, Ihren eigenen, einzigartigen Stil zu entwickeln, heißt das nicht, dass Sie sich nicht von anderen inspirieren lassen können - es geht darum, zu verstehen, wie man sich inspirieren lässt und nicht nur den Look imitiert.

Es gibt unzählige Inspirationsquellen, darunter Blogs, Zeitschriften, soziale Medien und vieles mehr. Wenn Sie ein Bild gefunden haben, das Sie inspiriert, analysieren Sie, was Ihnen daran gefällt. Ist es die Farbpalette? Das Gefühl, das das Bild hervorruft? Ist es ein bestimmtes Möbelstück? Sind es die kühnen Entscheidungen, von denen Sie sich nicht sicher sind, ob Sie sie treffen könnten?

Wenn Sie verstehen, was Ihnen an dem Bild gefällt, können Sie dies in Ihrer eigenen Wohnung umsetzen. Wenn es das Gefühl ist, das sie geschaffen haben, welches Gefühl ist das genau? Und was löst dieses Gefühl bei Ihnen aus? Wenn es die kühnen Entscheidungen sind, die sie getroffen haben und von denen Sie sich nicht sicher sind, ob Sie sie selbst treffen könnten, können Sie vielleicht ein Element aus diesem inspirierenden Bild übernehmen, um Ihr Zuhause gewagter zu gestalten, ohne zu weit zu gehen und es zu bereuen.


Kleine Änderungen vornehmen

Damit Ihr Zuhause immer frisch aussieht und Sie sich nicht langweilen, sollten Sie kleine Veränderungen vornehmen. Das kann eine einfache Änderung der Aufteilung Ihrer Wohnung sein oder ein Wechsel der Zimmer, in denen die Accessoires stehen. Wenn Sie etwas mehr brauchen, könnten Sie die Wände neu streichen, ein neues Kunstwerk aufhängen, eine neue Pflanze oder Blumen kaufen, um etwas Leben in den Raum zu bringen. Diese kleinen, regelmäßigen Veränderungen werden hoffentlich verhindern, dass Sie sich langweilen oder unzufrieden mit Ihrer Inneneinrichtung sind.

Dies ist auch eine gute Möglichkeit, Ihre Wohnung langsam nach Ihrem eigenen Stil umzugestalten, denn der Stil eines jeden Menschen ändert sich.

Passt ein Trend zu Ihrem Zuhause?

Das Design kann von der Umgebung diktiert werden, so dass manche Stile vielleicht nicht zu Ihrem Haus passen. Wenn Sie sich mit der Zusammenstellung von Designs schwer tun, können Sie sich von Bildern inspirieren lassen, die einen ähnlichen Grundriss wie Ihre Wohnung haben.

Die Veränderungen, die Sie vornehmen müssen, um Ihr Zuhause in Ihrem eigenen Stil einzurichten, müssen nicht über Nacht geschehen. Am besten ist es, wenn Sie ihn mit der Zeit entwickeln und sicherstellen, dass die Stücke, in die Sie investieren, wirklich zu Ihrem individuellen Stil passen.